triennale
konzept
aktuelles
kuenstler
kuratoren
kuratorium
foerderer
triennale-preise
katalog
information
alte-kelter
geschichte
presseinfos
impressum
 
CHANGE LANGUAGE? ENGLISH VERSION
 
Geschichte

 

Als Forum zeitgenössischer Skulptur im kleinen Format wurde die Triennale 1980 in Fellbach ins Leben gerufen. Sie findet seither im Turnus von drei Jahren statt und hat sich zu einer international beachteten Ausstellung mit außerordentlichem Profil entwickelt. Die Triennale verdankt ihren guten Ruf der kompromisslosen Aktualität der ausgestellten Kunst, der Risikobereitschaft der Veranstalter und der hohen Qualifikation der jeweiligen künstlerischen Leiter. Die Kuratoren bestimmen in alleiniger Verantwortung über Künstler und Kunstwerke. Eine Eigenbewerbung ist daher nicht vorgesehen.

Hier finden Sie den Flyer als PDF.

Ihr Weg zu uns
Wer mit dem Auto auf der B 14 nach Fellbach kommt, benutzt die Ausfahrt Fellbach-Süd und fährt stadteinwärts über die Rommelshauser und Untertürkheimer Straße zur Alten Kelter. Vom Stuttgarter Hauptbahnhof erreicht man Fellbach mit den S-Bahnen S 2 (Richtung Schorndorf) oder S 3 (Richtung Backnang). Mit der Stadtbahnlinie U 1 fährt man von der Haltestelle Staatsgalerie bis zur Endstation Fellbach-Lutherkirche und von dort mit der Buslinie 60 Richtung Untertürkheim zur Alten Kelter.

Parkmöglichkeiten hinter der Alten Kelter

 

Die 13. Triennale Kleinplastik Fellbach wird am Samstag, 11. Juni 2016 um 11 Uhr, in der Alten Kelter Fellbach eröffnet (Untertürkheimer Straße 33, 70734 Fellbach).

Dauer der Ausstellung: bis 2. Oktober 2016

 

 
Triennale Fellbach
Website by acameo